Regenbogenproduktionen seit 1979

....mehr als 38 Jahre Theater Regenbogen

Repertoire:

 

1979

Beim 1. Puppenfestival Erlangen mit Zirkuswagen und Hanomag wurde der Teufel mit den

3 goldenen Haaren mit Puppenspiel (Wolfgang Tietz) sowie Pantomime (Hartmut v. Matuschka)

auf freien Plätzen aufgeführt


 

  1980

Kaspers Schatzsuche. ... und er findet ...

 
  1981

Festivalspielaktionen in Bayern

 
 

1982

Die Geschichte vom Frosch, der Maus und dem Schwein - Frosch und Maus halten zusammen

gegen das übermächtige Schwein. (George Orwell lässt grüßen)


 
  1983

Konrad, das Kind aus der Konservenbüchse - Duckmäusertum oder Freiheit und Individualismus / ab 5

 
 

1984

Die Gebetsflöte (mit Ute Reckhardt) bekommt ein Indianermädchen geschenkt, um damit den Geist von

Mutter Erde zurückzurufen / ab 6


 
 

1985

Illusionen Es braucht Liebe statt Gold und Geist statt Sache, wenn die Dinge, an die Du dich klammerst,

zerschmettern, oder durch deine Finger rinnen, wie Staub im Wind / Erwachsene


 
 

1986

Aufstand der Puppen- (mit Reinhard Jäkel) Szenenprogramm mit Klappmaul- Finger- und Stabfiguren,

mit Menschen, Marionetten und Marotten / Erwachsene


 
 

1987

Der Puppentraum - der kleine Tim will klein bleiben, erst durch Träume erkennt er sein vorbestimmtes

Wachstum / ab 5


 
 

1988
Nur für Erwachsene

Der Puppenspieler von Lodz - Das tragikomische Leben von Samuel Finkelbaum ( von Gilles Segal)

-   Wir schreiben das Jahr 1950. Puppenspieler Finkelbaum will nicht wahrhaben, dass der Krieg vorbei

ist ... vorbei sein kann! Er lässt uns teilhaben an seiner Vergangenheit (Jugend, Liebe, Hochzeit, Lager)

Co-Produktion mit dem Theater ACT Nürnberg


 
 

1989

Ein kleiner Drache, oder wer rettet die Welt - Die Welt ist ans Ende ihrer Tage angelangt, denn tatsächlich

hat sich eine Eisschicht um die Sonne gelegt. Wird es dem kleinen Drachen gelingen, sein Feuer

wiederzuentdecken und die Sonne vom Eis zu befreien? / ab 4


 
 

1990

Hänschen - Großvater Hans dreht noch mal die Zeit zurück/für kleine Leut’ ab 4, die gern groß,

sowie große Leut’, die gern klein werden


 
 

1991

Springende Maus (aus dem Indianischen) Die Seelenreise eines Mäuserichs. Waschbär, Frosch,

Büffel, Wolf und Adler helfen ihm und er ihnen / ab 5


 
 

1992

Jaques und Schorsch die gegensätzlichen Freude, (mit Martin Ellrodt/Co-Produktion mit dem

Gostener Hoftheater) / ab 5


 
  1993

Doppelkaschber, Hex, brudal! / ab 5

 
  1994

Kleiner König Knopf - die Reise zum inneren König / ab 5

 
 

1995

Pinocchia - Die Überwindung ihres Puppendaseins. Der Weg dahin führt sie zu der Erkenntnis,

die jedem Wesen inne wohnt, nämlich den inneren Träumen und der Stimme im eigenen Herzen

Beachtung zu schenken / ab 5


 
 

1996

von dem Fischer un syner Frau - die uralte Parabel über Stillstand und Bewegung, über Mann

und Frau, der Kreis der Geschichte schließt sich in dieser Fassung durchaus menschen­freundlich 

Erwachsene und Kinder ab 6


 
 

1997

Bola, die Geschichte des verliebten Fussballes von Jorge Amado, Co- Produktion mit dem

Theater Mummpitz /Erwachsene und Kinder ab 7


 
 

1998

Die Kunst des Lächelns (mit Achim Hofmann)
Harlequin sucht sein Glück im grellen Bühnenlicht und Pierrot die Erleuchtung mit einer

Kerze in der Hand / Erwachsene


 
    1999

Kaspers Geburt Wie und warum er eigentlich in die Welt kam / ab 5

 
 

1999

Szenenprogramm - Fränkische Mundarten wechseln sich ab mit fernöstlichen Weisheiten,

die zum Beispiel in Geschichten wie "Der Guru und sein Schüler" zum Besten gegeben werden. 

Erwachsene und Kinder


 
 

2000

Das Badewannenschein - Frosch und Schwein sind Freunde geworden und der Metzger ist für

immer in Urlaub gefahren, heile Welt, die wahr sein könnte / ab 4


 
 

2000

Erzählprogramm
In theatralischer Form werden Geschichten erzählt für Erwachsene

(programmbezogen auch für Kinder)


 
 

2001

Doppelkaspers Odyssee 2001 im Weltraum - Das Genlabor macht’s möglich: Geklonte Kasper,

gleich, genormt, grell! Wird sich die Welt über alle tot lachen, oder gibt es Rettung? / ab 7


 
 

2002

Der kleine Drache kehrt zurück, oder warum war der Kerkermeister so böse?

Der Roman von G. Krusenbaum, sowie das Bühnenstück von W. Tietz ist im Eigendruck unter

dem gleichnamigen Titel erschienen / ab 6


 
  2003

Sirin wünscht sich einen Weihnachtsbaum - von Habib Bektas
/moslemische und christliche Kulturen begegnen einander / ab 6 (Pressestimmen)

 
  2004

Mondenbär’s Traum - eine poetische Parabel über das Geben und das Nehmen / ab 3

 
 

2005

Das Geheimnis von Katakata - mit Ute Leichert.

Die beiden Clowns Puck und Freddy wollen den Himmel anmalen ... und verwandeln sich

in Kapitän Hansen und Mary Flint! / ab 5


 
  2006

Ein Schaf für’s Leben - von Marittgen Matter.
Die ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen Schaf und Wolf / ab 6

 
 

2007

Der doppelte Kaschber - eine wilde Verwechslungskomödie, bekaspert in der

bekannten Tietz’schen Manier / ab 4


 
 

2008

Der Kaschberlesmoo - Tragikkomödie von Helmut Haberkamm / Erwachsene.

(Pressestimmen)


 
 

2009

Eisenbahngeschichten - Der Protagonist wird in der Rolle des Zugbegleiters die Geschichten,

die er im Laufe seiner Karriere von den Reisenden hörte, mit den Fahrtgästen im Abteil teilen.

Erwachsene. (Pressestimmen)


 
 

2009

Keine Angst Hase - Ein Stück gegen Fernsehverblödung und für die Kraft der Phantasie

und Freude / ab 4


 
 

2010

Kasper aus dem Ei - Der leichtsinnige Kasper erlebt mit seinem Gegenspieler dem Trauerkloß

Grübel eine wilde Seefahrt / ab 5


 
  2010

Theater für Einzigartige – in Szene gesetzt von einem Spieler für einen Zuschauer
„Wir wissen zwar nicht, wo die Reise hingeht, aber wir beeilen uns schon mal“ – Karl Valentin

 
 

2011

Das Erdbeben von Chili - Heinrich von Kleist
Gemeinschaftsproduktion auf der Burg Beeskow, Mitwirkung mit Über das Marionettenspiel

Die Überlegenheit der Natur über den „zivilisierten“ Menschen 

Für Erwachsene


 
  2011

Hähnchen, Hühnchen und das geheimnisvolle Ei -

Huhn, Hahn, oder Adler? Die große Frage für Kinder ab 4 und Erwachsene

 
 

2012


Nur die Angst stirbt
Nach Motiven „von dem Fischer und seiner Frau“
Mini Mann- Frauthematik im Makrokosmos (Erwachsene)


 
 

2013

Schatzinsel- Erzähltheater für Kinder ab 3


 
 

2013

Südseeregen
Eine Hommage an das Leben (für Erwachsene)


 
 

2014

Apokalypse (Enthüllung)


 
 

2015

Vier Freunde, auf der Reise nach einem besseren Leben


 
 

2016

Coyote, der heilige Clown

 

Herzlichen Dank an die Stadt Erlangen, die das Theater REGENBOGEN mit einem jährlichen Produktionszuschuss würdigend fördert.