Wolfgang Tietz    

 

Jahrgang 1953, Sternzeichen Fische

 

Nach Schul- und  Berufs­ausbildung folgten Reisen nach Australien, Asien und Amerika

 

Ausbildung zum Figuren- und Schauspieler in freien Bildungsstätten u.a. bei
- Hector Malamud/Argentinien (everything is comic)
- Augusto Boal/Brasilien (unsichtbares Theater)
- Peter Röders/Idstedt (Herstellung von Schaumstofffiguren)
- Till de Cock/Harz (Holzskulpturen schnitzen)
- Peter und Benita Steinmann/Berlin (Handpuppen, Stimme)
- Ray Nüsselein/Dänemark (dem Ungesagten eine Stimme geben)
- Yoshi Oida/Japan (das Ki)
- Jack Waltzer/USA (Strassbergmethode)
- u. v. a. (!)

 

Puppentheater seit 1979, überwiegend als Autodidakt

 

Gründung des Theaters REGENBOGEN, seit 1985

 

40 Produktionen, davon 14 im Repertoire

 

Verleihung des Kulturförderpreises der Stadt Erlangen in Würdigung der Leistungen auf dem Gebiet des Figurentheaters

 

Gastspielbetrieb für Kinder oder Erwachsene

 

Theaterwerkstatt und Minibühne im Haus

 

Kursangebote für Erzähltheater/Puppenführung/Figurenbau

 

Fernsehfilmrolle

 

Ausbildung zum Familien/Figurenaufsteller

 

Schlägt dabei die Brücke zur spielerischen Konfliktlösung